Gloria Logo Kidde Logo

Kidde Deutschland GmbH Kidde Deutschland GmbH

eine Zweigniederlassung der Kidde Deutschland GmbH

Mehr Informationen über die
Ausbildung zum Brandschutzhelfer

Ausbildung zum Brandschutzhelfer/-in nach DGUV - Richtlinie

Unterstützende Dienste beim Brandschutz im Betrieb leistet der Brandschutzhelfer, der über besondere Sachkunde verfügt, aber keine eigene Brandschutz-Verantwortlichkeit hat.

Die Notwendigkeit von Brandschutzhelfern ergibt sich aus folgenden Rechtsgrundlagen:

Tagesseminar_BS_Helfer
Brandschutzausbildung Ihrer Mitarbeiter

Ein Brand stellt für jedes Unternehmen eine ernste Gefährdung dar. Die Verantwortung für die Beschäftigten, die Sicherung des Unternehmens und die öffentliche Sicherheit erfordern eine angemessene Aufmerksamkeit für den Brandschutz.

Zum betrieblichen Brandschutz gehört eine regelmäßige Unterweisung aller Beschäftigten.

Ein Anteil von fünf Prozent der Beschäftigten sind bei normaler Brandgefährdung (z.B. Büronutzung) nach ASR A2.2 als Brandschutzhelfer auszubilden. Je nach Art des Unternehmens, z.B. Schichtbetrieb, der Brandgefährdung, der Wertekonzentration und der Anzahl der während der Betriebszeit anwesenden Personen, kann eine deutlich höhere Ausbildungsquote erforderlich sein. Die Ausbildung sollte in Abständen von max. 5 Jahren wiederholt werden. Bei betrieblichen Änderungen ist in kürzeren Abständen eine Wiederholung der Ausbildung erforderlich.

In der Veranstaltung werden Ihnen alle erforderlichen Kenntnisse für die Funktion des Brandschutzhelfers vermittelt. Sie sind in der Lage, erforderliche Maßnahmen gezielt zu ergreifen und den Brandschutzbeauftragten Ihres Unternehmens aktiv zu unterstützen. Im praktischen Teil werden Sie in die Handhabung mit Feuerlöschern eingewiesen.

Jeder Teilnehmer erhält Seminarunterlagen und ein Teilnahmezertifikat.